Monumentalfriedhof – Certosa di Bologna

Der Certosa di Bologna, auch bekannt als Monumentalfriedhof, ist ein eindrucksvolles Beispiel für die Friedhofskunst des 19. Jahrhunderts. Der Friedhof befindet sich in der norditalienischen Stadt Bologna und wurde 1801 von dem Architekten Gaetano Ranuzzi begonnen.

Das Herzstück des Friedhofs ist die Krypta, die von einer imposanten Kuppel überwölbt wird. Die Krypta beherbergt die Gräber von vielen bedeutenden Persönlichkeiten der Stadt, darunter Künstler, Wissenschaftler und Politiker.

Der Friedhof selbst ist ein Labyrinth aus Gängen und Alleen, die von beeindruckenden Grabmälern und monumentalen Denkmälern gesäumt sind. Viele dieser Grabmäler sind kunstvoll gestaltet und zeigen Szenen aus dem Leben der Verstorbenen. Einige sind sogar von berühmten Künstlern wie dem Bildhauer Ettore Ferrari geschaffen worden.

Ein besonderes Highlight des Friedhofs ist die Kapelle, die von dem Architekten Alessandro Antonelli entworfen wurde. Die Kapelle beeindruckt durch ihre prächtige Ausstattung und die farbenfrohen Mosaike, die die Wände und Decken schmücken.

Insgesamt ist der Certosa di Bologna ein eindrucksvolles Beispiel für die Friedhofskunst des 19. Jahrhunderts und ein beliebtes Touristenziel in Bologna. Es ist ein Ort, an dem man die Vergangenheit der Stadt entdecken und gleichzeitig die Schönheit der Architektur und Kunst des Friedhofs bewundern kann.

  • Certosa di Bologna-6
  • Certosa di Bologna-4
  • Certosa di Bologna-8
  • Certosa di Bologna-5
  • Certosa di Bologna-7
  • Certosa di Bologna-9
  • Certosa di Bologna-10
  • Certosa di Bologna-2
  • Certosa di Bologna-3

Leave a comment