Die G. Villa

Es regnet, wir fahren durch die Stadt und finden am Ende einer Straße die Villa. Von der Natur schon umschlungen bahnen wir uns einen Weg durch die Büsche zur Tür. Wir drücken die Klinke herunter und sind doch sehr überrascht dass diese nicht verschlossen ist. Schnell wandern die Blicke noch einmal zurück zur Straße und dann betreten wir das Treppenhaus. Schnell holten wir uns einen Überblick über die gut erhaltenen Zimmer und versuchten einen Teil der Atmosphäre, welche uns umgab mit Bildern festzuhalten.

Hinterlasse einen Kommentar